Willkommen auf der Internetseite der ACK Karlsruhe

Aktuelles

Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Karlsruhe

Logo 11. ÖRK-Vollversammlung"Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt". Unter diesem Leitwort begeht der Ökumenische Rat der Kirchen von 31. August bis 8. September 2022 in Karlsruhe seine 11. Vollversammlung. Das globale Ereignis, das nur alle acht Jahre stattfindet, jetzt erstmals in Deutschland und seit 1968 zum ersten Mal wieder in Europa, ist das höchste Gremium des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK). Der 1948 gegründete ÖRK mit Sitz in Genf ist der Zusammenschluss von 352 Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften und vertritt ca. 580 Mio. Christen weltweit. Die katholische Kirche mit ihren 1,34 Mrd. Mitgliedern gehört dem ÖRK (außer seiner zentralen Kommission für Glauben und Kirchenverfassung faith and order) nicht an. Weitere Informationen zur Weltversammlung in Karlsruhe unter www.karlsruhe2022.de

Pfarrerin Kira Busch-Wagner, die Vorsitzende der ACK Karlsruhe, hat in einem Interview der Karlsruher Kirchenzeitung vom 22. Juli 2022 aus Sicht der ACK Karlsruhe zur Vollversammlung des ÖRK Stellung genommen: ÖRK und ACK.


Tobias Licht

 

Friedensgebet im Rahmen des Nagelkreuzes in Karlsruhe

Herzliche Einladung in die Christuskirche Karlsruhe
zum Friedens- und Versöhnungsgebet im Zeichen des Nagekreuzes von Coventry am Freitag, 02. September 2022 um 12.00 Uhr, ca. 45 Minuten.
Das Ökumenische Gebet findet statt im Rahmen der 11. Vollversammlung des Rates der Kirchen (ÖKR) und wird mehrsprachig gefeiert. Als Gäste werden u.a. auch ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Mission und Ökumene der Evangelischen Landeskirche in Baden teilnehmen.

Herzlich Willkommen in der Christuskirche!

 

 

 

 

Politischer Gottesdienst am Tag der Deutschen Einheit

Stadtkirche Durlach 3. Oktober 2022, 11 Uhr

ACK und Stadtkirchengemeinde Durlach

Kanzelrednerin ist Daniela Evers, MdL aus Freiburg. Sie ist Vorsitzende des Arbeitskreises Justiz und Migration, Mitglied im Arbeitskreis Wirtschaft und rechtspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag von Baden-Württemberg.

Ihre Kanzelrede steht unter der Überschrift „Es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden“ (Lk 13,29). Migration im Herzen eines veränderten Europa

Bischofssynode 2023 zur Synodalität

Stellungnahme der ACK Karlsruhe im Konsultationsprozess

Die ACK Karlsruhe beteiligt sich am Konsultationsprozess zur katholischen Welt-Bischofssynode 2023. Das hat die Delegiertenversammlung der ACK am 21. März im Gemeindehaus von St. Hedwig, Karlsruhe (Waldstadt) beschlossen.

Papst Franziskus hat für Oktober 2023 die nächste Generalversammlung der Bischofssynode einberufen, die sich unter dem Titel „Für eine synodale Kirche: Gemeinschaft, Teilhabe und Sendung“ mit dem Thema „Synodalität“ beschäftigen wird. Der Papst hat „alle Getauften zur Teilnahme an diesem Synodalen Prozeß“ eingeladen. Darüber hinaus „sollte niemand – ganz gleich welchen Glaubens – ausgeschlossen werden, wenn es darum geht, seine Ansichten und Erfahrungen zu äußern“. (Vademecum 2.1) Die ACK Karlsruhe nimmt diese Einladung an.

Zur Abfassung einer Stellungnahme findet am

Donnerstag, dem 31. März 2022, 19.30 Uhr

ein „Zoom“-Meeting statt. Anmeldung erbeten per E-Mail an das Bildungszentrum Roncalli-Forum Karlsruhe (Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg), info@roncalli-forum.de. Die Zugangsdaten werden dann elektronisch zugeschickt.

Alle Kirchen, Gemeinden und Einzelpersonen in der ACK Karlsruhe sind eingeladen, sich bis zu der „Zoom“-Konferenz (Ausschlußfrist) mit Textvorschlägen an die genannte E-Mail-Adresse und persönlich in der Konferenz zu beteiligen.

Umfassende Informationen zu Thematik, Zielsetzung und theologischen Hintergründen der Bischofsynode finden sich in dem „Vademecum für die Synode zur Synodalität. Offizielles Handbuch für die Beratungen in den Ortskirchen“ im Internet unter
https://www.synod.va/content/dam/synod/document/common/vademecum/Vademecum-DE.pdf

Tobias Licht

 

 

 

 

Herzliche Einladung zum Nagelkreuzgebet in der Christuskirche

jeden Freitagmittag um 12.00 Uhr in der ev. Christuskirche am Mühlburger Tor

Das Nagelkreuz gehört unter dem Dach der ACK Karlsruhe seit 2007 zu Stadt und Land, zu den hiesigen Gemeinden und Kirchen. Im Zeichen des Nagelkreuzes von Coventry findet in Karlsruhe seit Jahren an jedem Freitag um 12.00 Uhr in der Christuskirche (bis zum 2.2.2020 in der altkatholischen Kirche am Ökumeneplatz) ein Friedensgebet statt. Das für alle offene Gebet steht in Verbindung mit rund 60 Nagelkreuzzentren in Deutschland. Es geht auf den deutschen Fliegerangriff auf Coventry während des Zweiten Weltkriegs zurück, durch den die Kathedrale von Coventry völlig ausbrannte.